Bärbel Höhn für ein Grundeinkommen und eine Enquete-Kommission


In ihrer Bewerbungsrede für den ersten Listenplatz der Grünen in NRW für die Bundestagswahl antwortete Bärbel Höhn auf die Frage nach ihrer Position zu einer Enquetekommission für ein bedingungsloses Grundeinkommen sehr deutlich:

„Ich selber bin grundsätzlich sehr für das bedingungslose Grundeinkommen. […] und das wir am Ende den Menschen mit einem solchen bedingungslosen Grundeinkommen auch ein Leben mit diesem bedingungslosen Grundeinkommen liefern können. Und das müssen wir überzeugend darstellen […] das wäre toll, wenn diese Enquete es schafft – wenn diese Enquete zeigen kann: ja es geht! Denn es wäre ein tolles Ziel für das es lohnt zu kämpfen. Ich würde gerne bei diesem Kampf dabei sein.“

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld