Über 30 Stunden Grundeinkommen – Videos vom BIEN-Kongress online

In den letzten Tagen wurde die Video-Dokumentation des Grundeinkommenskongress BIEN 2012 vervollständigt. Nun stehen über 30 Stunden Vorträge, Workshops und Panels rund um das Grundeinkommen für die weitere Diskussion zur Verfügung. Sehr empfehlen möchte ich den Abschlussvortrag von Philippe Van Parijs.

Der 14. Kongress des Basic Income Earth Network (BIEN) fand vom 14. bis zum 16. September 2012 im Wolf-Ferrari-Haus in Ottobrunn bei München statt. Alle zwei Jahre kommen Forschende, WissenschaftlerInnen, politische EntscheidungsträgerInnen und PolitikerInnen aus verschiedenen Teilen der Welt zusammen, um Möglichkeiten für die Förderung und Umsetzung eines elementaren Prinzip der sozialen Gerechtigkeit zu diskutieren: das bedingungslosen Grundeinkommen.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

1 Kommentar

  1. Ludwig Micheler

    Danke an alle Aktiven im Grünen Netzwerk Grundeinkommen für die Beiträge zur Dokumentation des BIEN-Congress-2012! Die weltweite Vernetzung der Idee, sowie die Übersetzung der praktischen Erfahrungen von Modellprojekten vom englischen oder spanischen in die deutsche Sprache sind wichtig. Den Workshop 55 zum Ökobonus (Eco-Bonus) hättet Ihr allerdings durchaus erwähnen können. Auch wenn mit meiner Person nur ein ehemaliger, jetzt parteipolitisch unabhängiger Grüner auf dem Podium war, so war die Bandbreite insgesamt doch äusserst informativ, auch in der Diskussion. Ein GRÜNER Ethiker wie Felix Ekardt, oder ein Umweltökonom von einer Uni hat auch mir gefehlt. Wann gibt es einen Kongress zum Thema Ökologisches Grundeinkommen (Ecological Basic Income), Energie-Grundeinkommen, Standard-Preis-Ansatz mit Rückvergütung der Lenkungsabgaben als Ökobonus für ALLE? Einsteigen in den Ökobonus-Omnibus? EAT!i4ALL = Environmental-Action-TransFAIR!income-for-all, das heisst dann wir Bürger*innen regieren mit Geld (Citizens govern with money), um die Energiewende gegen die fossilen festgefahrenen Renditemodelle voranzubringen. Einen Kongess für einen „GRÜNEN“ Weltklimavertrag der Bürger*innen parallel zum Weltklimagipfel 2013? Mal alle Ökobonus-Leute und Umweltökonomen weltweit zusammenbringen, alle realisierten Ansätze in Richtung Öko-soziale Marktwirtschaft (Eco-social market economy) zusammentragen? Grundeinkommens- und Umweltbewegung zusammenbringen? Die Doppelte Dividende mit Ökobonus für alle Erdenbürger*innen in die UNFCCC-Klimaverhandlungen einbringen?

    Antworten